Panama – ein Land glücklicher Menschen

Panama ist zwischen Costa Rica und Kolumbien. Das Land verbindet den südlichen Teil von Nordamerika in den nördlichen Teil von Südamerika.

Die Form der Regierung ist eine Republik; das System der Regierung ist eine präsidiale Demokratie.

Das Gebiet umfasst 75.517 Quadratkilometern und wird von rund 3,8 Millionen Einwohnern bewohnt. Panama City ist die Hauptstadt mit einer Bevölkerung von rund 1,2 Millionen.

Das Wirtschaftswachstum liegt zwischen 7 und 8 Prozent; der Panama-Kanal trägt das meiste davon. Die Amtssprache ist Spanisch.

imageIn Panama City gibt es Wolkenkratzer an Wolkenkratzern. Banken, Hotels und Bürogebäude bilden das Zentrum der Metropole.

Die Attraktionen von Panama City sind nicht nur die beeindruckenden Wolkenkratzer; es gibt auch die Attraktivität des „Casio Viejo“. Es wurde zum Weltkulturerbe erklärt und diente für Szenen des James-Bond-Film „Ein Quantum Trost“.

 

image2Plaza Bolivar wurde nach dem Kämpfer für die Unabhängigkeit Venezuelas benannt. Das Symbole steht für die Freiheit Lateinamerikas.

image3

Nicht nur Panamaer lieben den Reiz des „Casco Viejo“.

Panama hat drei Klimazonen. Die karibische Seite ist instabil und regnerisch, die pazifische Seite dagegen stabil und sonnig.

Chiriqui (pazifische Seite) – unser Standort – ist die klimastabilste Region mit einem 24 km breiten Sandstrand. Für Naturliebhaber bietet Panama ein abwechslungsreiches Programm: das Meer, den Strand und die Berge. Die Berge haben ein kühles Klima und bieten einen herrlichen Blick auf den Pazifischen Ozean. Fans von Mountainbike, Wandern und Reiten kommen voll auf ihre Kosten.

image4Der Strand, in den frühen Morgenstunden. Die Sonne steigt in Panama um 06.00 Uhr auf und geht um ca. 18.00 Uhr unter. Der Zyklus ist sehr steil, da Panama nicht weit vom Äquator entfernt ist.

 

 

 

image5Berge hinter San Felix in der Nähe von Las Lajas. Die Berge halten die Wolken zurück und sorgen für stabiles Wetter in der pazifischen Region.